Kampagne 2016

In dieser letzten Kampagne des Surveys haben wir die „Quellen“ des Wadi Abu Dom erreicht. Gerade dort konnten wir eine starke Besiedlung während des Mittelalters feststellen: mehrere große box-grave Friedhöfe sowie Hüttenstrukturen und „gravel-beds“, bettähnliche Installationen, zeugen davon. Neben dem Fußsurvey führten wir kleine Ausgrabungen an einzelnen Fundpunkten durch, um Datierungen und Funktions-zuweisungen von häufigen Site-Kategorien zu erhalten. Dabei stellte sich heraus, dass die kleinen runden Steinflächen, von uns neutral als „paved platform“ bezeichnet, jedoch als Graboberbauten interpretiert, keine Gräber beherbergen. Noch immer ist keine klare Deutung dieses Typs möglich.

Förderung: Sachbeihilfe der DFG, Qatar Museums Authority

Lesen oder downloaden Sie den Grabungsbericht als PDF-Dokument
der Zeitschriftenreihe DER ANTIKE SUDAN. 
mittsag-27